©complize_AdobeStock

 

Urlaub für Kurzentschlossene

Raus aus dem Stressalltag – rein in den Kurzurlaub. Nichts geplant – aber Sie wollen unbedingt ein paar Tage ausspannen? Aber wo was buchen? Und wohin kommt man schnell und unkompliziert? Wer sich kurz vor knapp für eine kleine Flucht aus dem Alltag entscheidet: Deutschland wird bei den Deutschen als Ferienziel immer beliebter. Schöner Nebeneffekt: Das schont auch die strapazierte Ökobilanz ein wenig.

 

Ab in die Nähe

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nah liegt? Der Verzicht auf eine Flug- oder Fernreise tut oft nicht zuletzt auch dem Geldbeutel gut. Und der Inlandstrip per Bahn bedeutet keine Staus. Und Deutschland bietet so viel Erlebnis und Abwechslung: Berge, Seen, Meer, Strände, weite Ebenen und mondäne Städte. Heilklimatische Orte, verträumte Dörfer, idyllische Landschaften und riesige Wälder oder wildromantische Moorlandschaften. Für Abwechslung ist also reichlich gesorgt.

 

Inländische Alltags-Fluchten

Ferien in den Bergen, Wandern in den Mittelgebirgen, Ausspannen auf dem Land, eine Tour durch die Seenlandschaften Mecklenburg-Vorpommerns oder Bayerns, Abhängen am „Schwabenmeer“ (Bodensee), Ausspannen an Nord- und Ostdeutschlands Stränden und natürlich  Städtereisen in so quirligen Metropolen wie Berlin, Hamburg, München oder Frankfurt am Main – alles ist möglich. Und mal abgesehen von Italien, Österreich oder Ungarn: Wo gibt es derart zahlreiche Kurorte und Mineralquellen?

Natürlich wird nicht nur deshalb hierzulande Wellness groß geschrieben. Dafür sorgen auch die vielen Hotels, Bäder- und Freizeiteinrichtungen – und nicht zuletzt die vielen Kurorte mit dem Titel „Bad“.

 

Attraktion Deutschland

Beispiele für die Attraktivität gefällig? Deutschlands größte Insel Rügen ist nicht nur wegen ihrer berühmten Kreidefelsen ein Touristenmagnet. Die Ostseeinsel lockt Jahr für Jahr Hunderttausende Urlauber mit ihren feinsandigen, fast weißen Sandstränden und dem glasklaren Wasser an. Die Perle der Ostsee findet ihr Pendant deutsche Nordsee unter anderem in Amrum und Sylt. Erstere wartet mit atemberaubenden Sandbänken und dem Amrumer Strand sowie dem größten Leuchtturm der Nordsee auf. Das mondäne Sylt wiederum lädt zu endlosen Strandspaziergängen an den ebenso endlos lang erscheinenden Stränden ein – nebenbei ist es dank hoher Wellen ein wahres Surferparadies.

 

Apropos atemberaubend:

Fast tausend Kilometer weiter südlich lockt die prächtige Bergkulisse des Allgäus und der oberbayrischen Alpen. Im Sommer und Herbst sind vor allem Wandern, Klettern, Biken und Baden in den herrlich frischen Bergseen angesagt. Aktiv-Urlaub in Deutschland wird  immer beliebter (mehr Infos dazu zum Beispiel unter www.radnetz-deutschland.de und www.wanderbares–deutschland.de).

Wer von Hütte zu Hütte  wandern will oder sich mit dem Bike auf einen der zahlreichen Radwege, beispielsweise vom Bodensee bis zum Königssee (König-Ludwig-Radweg) für unvergessliche sportliche Erlebnisse entscheidet, bekommt Urlaubserlebnisse pur serviert.

 

 

 

 

 

Startseite