Vitamin-B12-Versorgung im Blick

Vitamin B12 ist in Lebensmitteln tierischer Herkunft wie Fisch, Fleisch, Milch, Ei und Leber zur Genüge enthalten. Der Körper kann das Vitamin mehrere Jahre speichern, sodass bei unzureichender Vitaminaufnahme ein Mangel erst spät erkannt wird.

Seit die vegane Lebensweise im Trend liegt, hat Vitamin B12 an Bekanntheit gewonnen, denn wer sich rein pflanzlich ernährt, sollte dem Körper spezielle Vitamine zuführen. Das sehr geringe Vorkommen von Vitamin B12 beispielsweise in Wurzel- und Knollengemüse oder vergorenen Gemüsen wie beispielsweise Sauerkraut reicht für eine optimale Versorgung nicht aus. Ältere Menschen haben häufiger einen Vitamin-B12-Mangel als jüngere, da die Vitaminaufnahme im Alter eingeschränkt sein kann. Häufi gste Ursachen hierfür können ein niedriger Magensäuregehalt oder eine langfristige Medikamenteneinnahme sein. Gerade für Senioren stellt dies häufi g ein Problem dar, denn Vitamin B12 ist an vielen lebensnotwendigen Prozessen im Körper beteiligt.

Von Vitabalans gibt es nun eine neue, hochdosierte Lutschtablette Vita B12 (1 mg). Laut Hersteller soll sie eine schnelle Vitaminaufnahme bereits durch die Mundschleimhaut gewährleisten. Die Vita-B12-Lutschtablette mit Pfefferminzgeschmack ist frei von Zucker, Gluten, Laktose oder Zutaten tierischen Ursprungs.

 

 

 

Startseite