© ShpilbergStudios - AdobeStock0

 

Aktiv und vital bis ins hohe Alter – das ist der Wunsch vieler Menschen.


Neben einem gesunden Lebensstil mit ausgewogener Ernährung und reichlich Bewegung gibt es zahlreiche Mikronährstoffe, die uns unterstützen können. Beispielsweise Ubiquinol. Der vitaminähnliche, mit dem Coenzym Q10 verwandte Stoff trägt dazu bei, Nahrungsenergie freizusetzen, damit Herz, Gehirn und andere Organe leistungsfähig bleiben. Herkömmliches Coenzym Q10 muss vom Körper erst umgewandelt werden, Ubiquinol kann sofort aufgenommen werden.


Unser Körper kann den Mikronährstoff zwar selbst herstellen, doch mit zunehmendem Alter nimmt diese Fähigkeit ab. So hat ein 40-Jähriger etwa 30 % weniger Ubiquinol im Herzmuskel als ein 20-Jähriger. Bei starker Belastung wie anstrengendem Training, durch Krankheiten oder bestimmte Medikamente kann es zu einem Mangel kommen und die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit lässt nach. Für eine ausreichende Versorgung über die Ernährung müsste man zum Beispiel täglich 1,5 kg Erdnüsse oder 60 Avocados essen. Da dies kaum machbar ist, bieten sich alternativ Nahrungsergänzungsmittel an. Bereits 50 bis 100 mg täglich unterstützen die Leistungsfähigkeit. Die körpereigene Produktion von Ubiquinol wird davon nicht beeinträchtigt, Unverträglichkeiten sind nicht zu befürchten. Der Vitalstoffexperte und Apotheker Uwe Gröber aus Essen erklärt: „Es ist empfehlenswert, im Alter generell Ubiquinol ergänzend einzunehmen, weil man den Bedarf schlecht nur über die Ernährung abdecken kann. Aber auch Sportler und Patienten mit Diabetes, Herzerkrankungen oder Migräne können von einer Ubiquinol-Einnahme profitieren.“

   

Startseite