©Fiedels_AdobeStock

 

 

 

Impferfolg mathematisch erwiesen

Um herauszufinden, wie erfolgreich die Impfkampagne gegen Covid-19 tatsächlich war, haben Forscher des Londoner Imperial College die Mathematik bemüht. Ihr Ergebnis: Alleine im ersten Jahr der Pandemie hätten Impfungen fast 20 Millionen Covid-19-Tote verhindert.

 

Allerdings würden die Zahlen auch ein Problem aufzeigen. So seien die meisten Todesfälle in Ländern mit hohem oder mittlerem Einkommen verhindert worden, da die Impfstoffe auch vor allem dort verfügbar waren. Und so kommen die Autoren der Studie auch zu einem zwiespältigen Fazit: Ja, die Impfungen haben Leben gerettet – es hätte jedoch mehr getan werden können.

 

 

 

 

 

 

Startseite