©DOC-RABE-Media_AdobeStock

 

 Nachschau: 

Welt-Neurodermitis-Tag 2021

Am 14. September war es wieder so weit – und im Grunde war es wie jedes Jahr, aber in einem sehr guten Sinn!

 

Betroffene konnten mit Experten sprechen, es wurde genetzwerkt und Verständnis geschaffen für die besondere Situation erkrankter Personen. Zahlreiche Verbände, darunter die Deutsche Dermatologische Gesellschaft e.V. (DDG), der Deutsche Allergie- und Asthmabund e.V. (DAAB), sowie das Netzwerk Autoimmunerkrankter e. V. (NIK) begleiteten den Tag mit einem vielfältigen Angebot an Informationsveranstaltungen, darunter auch eine Reihe digitaler Expertenvorträge, die am 13. und 14. September allen Interessierten offen stand. An dieser Stelle noch einmal einen herzlichen Dank an alle Veranstalter, Besucher, Helfer und andere Engagierte, die diesen Tag möglich gemacht haben. Niemand, der an Neurodermitis leidet, muss sein Leid alleine durchstehen.

 

Viele Verbände versuchen, die Menschen dort abzuholen, wo sie sind – und ihnen zu helfen!

 

 

 

 

 

 

Startseite