©hvostik16_AdobeStock

 

Neues aus der Apotheke

Parodontitis und die Folgen für die Allgemeingesundheit

Eine Parodontitis ist eine bakterielle Infektion des Zahnfleisches, die schlimmstenfalls auch auf Zahn- und Knochengewebe übergreift. Britische Forscher berichteten jedoch kürzlich, dass Patienten mit einer aktiven Zahnfleischentzündung oder Zahnfleischbluten häufig auch unter einem erhöhten Blutdruck leiden.

 

Denn die Entzündungsbotenstoffe erhöhen das Risiko für Erkrankungen wie Diabetes und Rheuma. Auch umgekehrt beeinflussen diese Erkrankungen das Risiko einer Parodontitis. Und nicht nur das: Eine Studie zeigt, dass eine Parodontitis einen schweren Covid-19 Verlauf begünstigen kann – Vorbeugung ist deshalb gerade in diesen Zeiten besonders wichtig!

 

Mundspülungen sind hierbei ein bewährtes Mittel. In Apotheken gibt es von Dentaid die neue Mundspüllösung Vitis gingival. Mit einer Formulierung aus Cetylpyridiniumchlorid (CPC), Panthenol (Provitamin B5) und Zinklactat soll sie das Zahnfleisch schützen und stärken. Laut Hersteller bietet CPC dabei doppelten Schutz: Es hemmt die bakterielle Plaquebildung und beugt somit Zahnfleischentzündungen und -bluten vor. Zudem konnte in Laborstudien gezeigt werden, dass es antiviral wirkt und die Erregerlast von Viren in der Mundhöhle – so auch von allen SARS-CoV-2 Varianten – senken kann. Die Vitis gingival Mundspülung ist angenehm frisch im Geschmack, ohne Alkohol und für Erwachsene und Kinder ab 7 Jahren geeignet. Insgesamt stellt eine gesunde Mundhöhle eine natürliche Barriere gegen Bakterien und Viren dar.

 

 

 

 

 

 

Startseite