©winston_AdobeStock

 

Sport treiben und viel Trinken!

Der Körper braucht genügend Flüssigkeit, nicht nur an warmen Tagen, sondern auch bei sportlichen Aktivitäten. Denn nur wenn dem Organismus genügend Flüssigkeit zur Verfügung steht, kann er die körpereigene Klimaanlage in Gang setzen – und schwitzen.

 

Bei körperlicher Betätigung verliert der Körper mehr Flüssigkeit als normalerweise. Oft reichen dann die empfohlenen 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit pro Tag nicht aus. Es können auch mal 3 Liter werden. Die sollte man allerdings nicht in großen Gläsern abkippen, sondern verteilen, damit der Körper gleichmäßig mit Wasser versorgt wird. Weil beim Schwitzen auch Mineralstoffe verloren gehen, beispielsweise Natrium oder Magnesium, ist Mineralwasser nicht nur ein guter Durstlöscher, sondern kann den Mineralienverlust auch gleich ersetzen.

 

Gut geeignet ist auch eine Apfelsaftschorle, gemischt mit einem Drittel Saft und zwei Dritteln Mineralwasser. Dann bekommt der Körper nicht nur Flüssigkeit und Natrium zurück, sondern der Zucker im Saft versorgt ihn auch gleich mit Energie. Ebenfalls empfehlenswert: alkohol- freies Weißbier. Wenn der Körper ordentlich warm geworden ist, ist ein eiskalter Schluck natürlich verlockend. Der Magen nimmt das aber leider häufig krumm. Kühle Getränke sind magenfreundlicher als eiskalte. Den Durst löschen sie genauso.

 

 

 

 

 

 

Startseite