NEUVORSTELLUNG:

Wassereinlagerungen im Körper

Bei Wassereinlagerungen im Körper handelt es sich um Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe, die meist zu sichtbaren Schwellungen einzelner Körperpartien führen. Meist sind Beine, Hände und Knöchel davon betroffen und wirken aufgeschwemmt und angeschwollen.


Hormonschwankungen oder zu wenig Bewegung können eine harmlose Ursache sein. Mithilfe verschiedener Entwässerungsmethoden kann das überflüssige Wasser aus dem Körper ausgeschieden werden. Liegt eine ernsthafte Krankheit zugrunde, sollte das Entwässern nur unter ärztlicher Aufsicht erfolgen.


Seit dem 15.07.2020 gibt es das Entwässerungsmittel Nyrax von Heilpflanzenwohl nicht mehr nur als Tabletten, sondern nun auch in Form von Tropfen. Für Patienten mit Schluckbeschwerden oder solchen, die eine flexiblere Dosierung wünschen, sollen die neuen Tropfen eine geeignete Alternative zu den Tabletten bieten. Entwässerungs-Tropfen haben laut Hersteller keine bekannten Neben- oder Wechselwirkungen und sollen daher auch für die dauerhafte Einnahme geeignet sein. Das natürliche Diuretikum enthält einen speziell aufbereiteten Arzneistoff der Heilpflanze Apocynum cannabium.


Laut Hersteller eignet sich Nyrax unter anderem zur Behandlung von Stauungsödemen aufgrund von Venenerkrankungen, zur Behandlung von Bluthochdruck und hormonell bedingten Wassereinlagerungen.

 

 

 

 

 

Startseite