Benefizveranstaltung im Traumtheater Salome am 3. Februar 2019

Das Projekt Raus aus dem toten Winkel

 

Jährlich verunglücken Kinder tödlich im Straßenverkehr. Bei 4 von 6 Unfällen werden sie von rechts abbiegenden LKW überfahren. Diese Kinder befanden sich im Toten Winkel – die LKW Fahrer konnten sie NICHT sehen!

 

Aus diesem Grund initiiert der Serviceclub Round Table seit 2006 bundesweit Aktionen auf Schulhöfen (toter-winkel.de). Kinder der 3. und 4. Grundschulklasse werden durch ehrenamtliche Helfer für diese Gefahrensituation sensibilisiert. Sie erhalten konkrete Tipps und Verhaltensweisen um in Zukunft Unfälle zu vermeiden. Dabei geht es um das Demonstrieren von Abbiegesituationen, aber auch um das Verdeutlichen der Gefahr vor dem LKW, das oftmals an Ampeln und Zebrastreifen komplett unterschätzt wird. Jeder Schüler nimmt auf dem Sitz des LKW-Fahrers Platz und lernt dessen Perspektive aus dem Führerhaus kennen. Denn kein Kind ist aus der Sicht des Fahrers – trotz Spiegeln – zu sehen, obwohl sich in dem Moment eine gesamte Schulklasse im Toten Winkel des LKW befindet.

 

 

Zur Unterstützung des Projektes findet in Frankfurt am Main am 3. Februar 2019 um 13.00 Uhr eine Benefizveranstaltung im Traumtheater Salome statt (traumtheater-salome.de). Unter dem Motto „Frankfurt deine Kinder- raus aus dem toten Winkel“  treten alle Künstler an diesem Nachmittag ohne Gage auf. Karten sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Theaterkasse direkt erhältlich Telefon: 0700-59059-100. Der Erlös aus dem Kartenverkauf wird zu 100% gespendet. Somit können weitere Aktionen auf Schulhöfen finanziert werden.

Die Schirmherrschaft der Veranstaltung hat Frau Stadträtin Prof. Dr. Daniela Birkenfeld übernommen: „Wir alle wissen, dass Kinder im Straßenverkehr besonders gefährdet sind und sich vielen heiklen Situationen nicht bewusst sind. Aus diesem Grund unterstütze ich die Aktion „Frankfurt Deine Kinder – raus aus dem toten Winkel“ sehr gerne, denn sie setzt sich für die Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr ein.“ Als weiterer Unterstützer konnte der Arbeiter-Samariter-Bund Landesverband Hessen e.V. Regionalverband Frankfurt gewonnen werden.

 

 

 

 

Startseite