Mit allen Sinnen genießen

Wenn draußen die ersten Schneeflocken fallen und man es sich drinnen mit Freunden und Familie gemütlich macht, beginnt die besinnliche Weihnachtszeit.

 

Ob Plätzchen backen mit den Enkeln, Spieleabende mit der Familie, das erste Mal den Song ‚Last Christmas‘ in diesem Jahr hören oder einfach das Knirschen des Schnees unter unseren Füßen spüren. Die Weihnachtszeit lädt ein, unsere Umgebung mit allen Sinnen zu genießen und etwas für Herz und Ohren zu tun. Egal, ob Jung oder Alt – nur wenn wir gut hören, können wir diese besinnliche Zeit in vollen Zügen genießen.


Um das Weihnachtsgefühl hören und spüren zu können, sollte man im ganzen Jahr auf sein Gehör achten. Übermäßiger Lärm, nicht richtig behandelte Infektionen wie eine Mittelohrentzündung oder äußere Einwirkungen wie falsch benutzte Wattestäbchen können die Hörfähigkeit beinträchtigen. Neben der eigenen regelmäßigen Vorsorge ist aber auch Achtsamkeit gegenüber Angehörigen und Freunden gefragt. Stellen Sie fest, dass ein Bekannter schlecht hört, weil er Gesagtes immer wieder wiederholt, immer wieder nachfragt, was gesagt wurde oder das Radio übermäßig laut dreht – dann sprechen Sie ihn an.


In einem 4-Augen-Gespräch lässt sich Verständnis und Unterstützung signalisieren. Ein Hörtest kann hilfreich für Betroffene sein, zu verstehen, dass sie schlechter hören – der kann im ersten Schritt auch bequem online durchgeführt werden. Der zweite Schritt ist dann, gemeinsam einen HNO-Arzt aufzusuchen und die Hörfähigkeit prüfen zu lassen. Damit man auch in Zukunft die Freude am Fest mit den Liebsten in vollen Zügen genießen kann.


https://www.ihr-hoergeraet.de/service/online-hoertest/
https://www.bvhi.org/wissenswertes/vorsorge-durch-hoertest-nimmt-zu/
www.hno-aerzte-im-netz.de

 

 

 

Startseite