©deine-Ernaehrung-de

 

Die Abbildung und die nachfolgenden Rezepte sind von deine-ernaehrung.de

Vegan ist einfach gut

Lange Jahre fristete die vegane Ernährung ein Schattendasein: Meist wurde sie belächelt, manchmal sogar misstrauisch beäugt, im Grunde aber weitestgehend ignoriert. Mittlerweile ist der Veganismus jedoch in der Mitte der Gesellschaft angekommen, sodass wir ihn heute als das begreifen, was er tatsächlich ist: ein moderner Lifestyle, bei dem Gesundheit, Balance und Achtsamkeit im Vordergrund stehen. Und dass dabei auch der Geschmack nicht auf der Strecke bleibt, zeigen die folgenden Rezepte.

 

Falafel-Bowl mit Dip

Was kommt rein in die Bowl?

Eine Bowl soll schön aussehen, uns mit vielen Nährstoffen versorgen und eine gute Balance aus Proteinen, Kohlenhydraten und Fetten enthalten. So darf in die Schüssel ALLES, WAS GESUND IST und schmeckt. Dazu zählen in erster Linie viel frisches Gemüse, Hülsenfrüchte, Nüsse oder Samen. Das erlaubt viel Neues und macht experimentierfreudig!

Besonders leckere Beilagen sind Falafelbällchen und Dips:

 

  • Falafelbällchen

Zutaten für ca. 20 Stück

  • 200 Gramm Kichererbsen
  • 2 EL goldene Leinsamen gemahlen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 TL Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 1 TL Salz
  • 2 bis 3 EL Kokosöl für die Pfanne

 

Zubereitung

  1. Die Kichererbsen über Nacht in Wasser einweichen. Am Morgen mit frischem Wasser spülen und in einem Sieb ruhen lassen. 2 Tage lang 2-mal täglich mit frischem Wasser gründlich spülen. Die Kichererbsen zeigen nun bereits deutlich kleine Spitzchen. Mit diesem Vorgang können Enzymhemmer abgebaut und Nährstoffe aktiviert werden.
  2. Zwiebel, Knoblauchzehe und Petersilie klein hacken.
  3. Nun alle Zutaten in der Küchenmaschine mit dem S-Messer zu einem homogenen, aber nicht zu feinen Teig verarbeiten.
  4. Mit den Händen kleine Kugeln formen und in Kokosöl in der Pfanne braten.

 

 

  • Tahin-dip

Zutaten für ca. 100 ml

  • 50 g Sesamsamen gemahlen, optional 3 – 4 EL Tahin (Sesammus)
  • Saft einer Zitrone
  • 50 ml Wasser
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • 1 Prise Salz

 

Zubereitung

Sesamsamen bzw. Tahin mit den restlichen Zutaten

in einem kleinen Mixer oder mit dem Pürierstab

mixen – schon ist der leckere Dip fertig!

 

 

  • Hanfsamen-dip

(mit wertvollen Omega-3-Fettsäuren)

Zutaten für ca. 100 ml

  • 5 EL geschälte Hanfsamen (50 g)
  • 2 EL Sonnenblumenkerne (20 g)
  • 1 Dattel
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, frischer Pfeffer
  • 100 ml Wasser

 

Zubereitung

Alle Zutaten in einem kleinen Mixer oder mit dem Pürierstab

cremig mixen – fein abschmecken – fertig !

 

 

 

 

 

 

Startseite