©Africa-Studio_AdobeStock

 

Ein kleines Festtagsmenü

Um Ihnen ein bisschen mehr Zeit mit Ihren Liebsten zu ermöglichen, haben wir für Sie ein nicht zu zeitintensives Weihnachtsmenü zusammengestellt:

 

 

  • Rote-Bete-Suppe mit Tandoori-Erbsen

Zutaten:

120g Zwiebeln • 15g frischer Ingwer • 500g vorgekochte Rote Bete • 100g gefrorene TK-Erbsen • 3 EL Kokosöl • 3 EL Limettensaft • 2 EL mittelscharfes Currypulver • 1 EL Tandoori-Paste • 400ml ungesüßte Kokosmilch • 300ml Gemüsefond • 500ml Rote-Bete-Saft • 5 Stiele Koriander • 1 Knoblauchzehe • Salz

 

Zubereitung:

Rote Bete grob würfeln. Knoblauch, Zwiebeln und Ingwer schälen und würfeln. 2 EL Öl erhitzen. Knoblauch, Zwiebeln und Ingwer glasig dünsten. Rote Bete dazugeben, kurz dünsten. Currypulver zugeben und kurz mitdünsten. Fond und Rote-Bete-Saft dazugeben, bei mittlerer Hitze 10 Minuten kochen.

Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen. Darin TK-Erbsen,  1⁄2 TL Salz und das Tandoori-Gewürz 5-6 Minuten braten, danach herausnehmen.

4 EL Kokosmilch und Limettensaft verrühren. Restliche Kokosmilch zur Suppe geben, salzen, 5 Minuten kochen. Korianderblätter abzupfen.

Suppe fein pürieren, abschmecken, in Teller oder Schalen füllen und mit der Kokos-Limetten-Mischung, Korianderblättern und den Tandoori-Erbsen anrichten.

 

 

  • Ziegenkäsebrot mit Mandeln

Zutaten:

4 Scheiben (à ca. 80 g) rustikales Bauernbrot • 4 Scheiben (à ca. 90 g) Ziegenweichkäse • 600g Hokkaidokürbis • 60g gebrannte Mandeln • 8 TL flüssiger Honig • 1 rote Chilischote • 2 Zweige Rosmarin • 2 EL Olivenöl • Meersalz & Pfeffer

 

Zubereitung:

Backofen bei Umluft auf 180 °C vorheizen. Kürbis putzen, waschen, halbieren und Kerne herausschaben. Fruchtfleisch würfeln. Chili putzen, entkernen, waschen und in feine Ringe schneiden. Rosmarin waschen, Nadeln abstreifen und hacken. Kürbis mit Öl auf einem Blech mischen, mit Meersalz bestreuen und im Ofen auf der 2. Schiene von unten 20–25 Minuten backen.

Gebrannte Mandeln grob hacken. Ziegenkäsescheiben auf  Backblech mit jeweils 1 TL Honig beträufeln und pfeffern. 5–6 Minuten vor Ende der Backzeit des Kürbis den Ziegenkäse auf die 2. Schiene von oben schieben und überbacken.

Brotscheiben in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Kürbis und Ziegenkäse aus dem Ofen nehmen. Kürbis mit einer Gabel grob zerdrücken, mit Chili und Rosmarin vermengen, mit Meersalz und Pfeffer abschmecken. Püree auf den Brotscheiben verteilen. Je 1 Käsescheibe daraufsetzen. Mit je 1 TL Honig beträufeln und mit gehackten Mandeln bestreuen.

 

 

  • Zanderfilet auf Wirsingbett

Zutaten:

4 Zanderfilets mit Haut à 160g • 600g Wirsingkohl • 100g Bacon, gewürfelt • 1 Bund Schnittlauch • 300ml Hühnerbrühe • 300g Schlagsahne • 4 TL Mehl (zum Wenden) • 2 TL Sonnenblumenöl • 4 EL Butter • Muskat, frisch gerieben • Pfeffer & Salz

 

Zubereitung:

Speckwürfel in heißer Pfanne ohne Fett knusprig braten. Schnittlauch abspülen, trocknen und fein schneiden.

Wirsing putzen, abspülen, grob schneiden. 2 EL Butter in einem Topf erhitzen, Wirsing darin etwa 2 Minuten andünsten. Sahne und Brühe dazugießen, etwa 6 Minuten offen einkochen. Mit dem Stabmixer kurz stückig pürieren. Mit Muskat, Pfeffer und etwas Salz abschmecken. Warm stellen.

Fischfilets abspülen, trocknen und Haut mit einem Messer einritzen. Filets salzen, pfeffern und in Mehl wenden. 2 EL Butter und Öl in einer beschichteten Pfanne stark erhitzen, Fisch von jeder Seite etwa 2 Minuten braten. Zander und Wirsing auf Tellern anrichten, Speck und Schnittlauch darüber streuen.

 

 

  • Apfelspieße mit Karamellmandeln

Zutaten:

600g Äpfel • 40g Mandeln • 100g flüssiger Honig • 20g Butter • 2 Zitronen

 

Zubereitung:

Mandeln grob hacken. Zitronen auspressen. Äpfel waschen, abtrocknen, halbieren und Kerngehäuse herausschneiden. Jede Apfelhälfte in 3 dicke Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.

Mandeln in einer beschichteten Pfanne anrösten. Butter und Honig dazugeben, karamellisieren lassen und 2 EL Wasser unterrühren.

Immer drei Apfelscheiben auf einen Spieß stecken und Spieße in einer Pfanne von jeder Seite etwa 1 1/2 Minuten braten. Spieße auf einen Teller legen, mit dem Mandelkaramell übergießen und warm servieren. Kleiner Tipp: Dazu passt immer eine Kugel Vanille-Eis!

 

 

 

 

 

Startseite