©sertan_AdobeStock

 

Spa in Belgien

Sie mögen Whirlpools und Sauna und fragen bei Hotelbuchungen immer zuerst nach dem Spa-Bereich? Dann sind Sie in Belgien bestens aufgehoben, denn dort befindet sich sozusagen die Mutter aller Spas! Umgeben von dichten Wäldern und grünen Hügellandschaften liegt inmitten der Ardennen der bekannteste Kurort des Landes und Namensgeber der Wellness-Bereiche nationaler und internationaler Luxushotels: Spa.

 

Knapp über 10.000 Einwohner und 300 Quellen zählt die Wasserstadt Spa. Da ist es kein Wunder, dass das kleine belgische Städtchen zum Inbegriff für Wellness und Erholung wurde. Seit den Römern entwickelte sich hier über Jahrhunderte hinweg eine reiche Kurtradition: Der russische Zar Peter der Große war hier ebenso Gast wie Kaiser Joseph II. Und mit den Gästen kam das Geld nach Spa. Doch Geld will ausgegeben werden, und wo ginge das besser als in einem Kasino? Also wurde das Kurbad Spa im Jahr 1764 auch Heimstatt des ersten Kasinos der Welt, des „La Redoute“. Die Weltkriege setzten Spa jedoch sehr zu. Erst seit Ende des 20. Jahrhunderts erobert sich Spa seinen Platz allmählich zurück und erfindet sich im Glanze seiner Vergangenheit neu.

 

Heute ist Spa ein moderner Kurort, der nicht mit den Reizen seiner einstigen Pracht geizt. So zieren zahlreiche historische Bauwerke die Place Royale und die umliegenden Gässchen und hauchen der Erinnerung an die Belle Epoque mit ihren Kaisern, Königen und blaublütigen Salonlöwen Leben ein. Doch noch immer steht Spa zunächst einmal für Wellness auf höchstem Niveau: Neben einem Besuch der zahlreichen Quellen können Gäste per Panoramaseilbahn den Höhenzug „Colline d'Annette et Lubin“ erklimmen, wo auf insgesamt 800 m² die neue Therme eröffnet wurde. Dort, in den Thermoludismus-Schwimmbecken, sorgt das kalzium- und bikarbonatreiche Wasser der Quelle Clémentine für tiefe Entspannung. Im Fitness- und Entspannungsbereich erleben Gäste in Panoramasaunen, Hamams und einem Infrarotlicht-Wärmebereich höchsten Komfort und wohltuende Ruhe. Und in der Wellness- und Schönheitsoase werden Körper und Geist bei Massagen, einer Balneotherapie oder einer der vielen Schönheitsbehandlungen in Einklang gebracht.

 

Wer Spa erleben und das Wellness-Angebot hier in vollen Zügen genießen möchte, sollte mehr als nur einen Tagesausflug einplanen. Neben dem Luxus der modernen Wellness-Hotels lockt der Charme der „Chambres d'hotes“, kleiner Privathäuser mit maximal fünf Gästezimmern, die von einem liebevollen, individuellen Stil geprägt sind. Auch hier herrscht rege Vielfalt: Von eher schlichten, urigen Kämmerchen reicht das Angebot über modernisierte, aber immer noch knarzende Bauernhäuser samt Salon und Sauna bis hin zu kleinen Traumschlösschen. Und so verbindet Spa wieder das, was es ausmacht: eine reiche Badekultur und eine Atmosphäre, die Gästen das Wohlfühlen leicht macht.

 

 

 

Startseite